anders-sehn

Ostsee, Fjord und Vogelflug
Küstenwandern an der Förde
vom 22. bis 29. September 2019

Kontakt für Infos und Anfragen:
Tel.: +49 (0)4721-699 8567, E-Mail hahn@anders-sehn.de


Am Ende dieser Seite finden Sie die Menüliste. zur Navigation

Diese Reise entführt uns in den hohen Norden zum längsten Ostseefjord Deutschlands. In der Region zwischen Schleimündung und Ostsee erwarten uns kleine Fischerdörfer, salzhaltige Luft, die Rufe der Seevögel und die malerische Hügellandschaft der Flensburger Förde.

Wir suchen Hühnergötter an naturbelassenen Stränden, wandern mit einem Vogelkundler zu den Rastplätzen nordischer Zugvögel, besuchen ein bewohntes Museumsdorf, entdecken mit etwas Glück freilebende Pferde als Landschaftspfleger und schippern mit einer Kapitänin zum ältesten Heringszaun Europas.

Wir wohnen auf einer kleinen Halbinsel in der Schleimündung. An drei Seiten von Wasser umgeben liegt das Fischerdörfchen Maasholm. Reetgedeckte Fischerkaten, eine winzige Kirche, ein Kaufmannsladen, die denkmalgeschützten Anlegestellen der Schleikähne und der Yachthafen erzeugen eine einmalige Atmosphäre.

Für Entspannung nach einem erlebnisreichen Tag sorgen unsere zwei kleinen Hotels in unmittelbarer Nähe zum Wasser. Wir wohnen verteilt in beiden Häusern, die Mahlzeiten nehmen wir gemeinsam ein.

Sonntag, 22. September
Individuelle Anreise zum Hotel. Nach dem Bezug der Zimmer essen wir im hauseigenen Restaurant gemeinsam zu Abend.

Montag,23. September
Heute starten wir nach einem Erkundungsgang durchs Dorf zum Vogelschutzgebiet Oehe-Schleimünde. Das Westufer der Schlei enthält viele verwinkelte Buchten, am Ostufer brandet die Ostsee. Ein Vogelwärter führt uns durch die seltene Landschaft der Windwatten. Viele nordische Zugvögel wie die Küstenseeschwalbe, der Austernfischer und Graugänse brüten und rasten hier.

Dienstag, 24. September
Unserer Urlaubsregion liegt in einer typischen Knicklandschaft mit leicht gewelltem Hügelland, offenen Wiesenflächen und kleinen Waldstücken. Wir machen eine große Rundwanderung vom Dorf bis zur tosenden Ostsee. Neben feinem Sandstrand gibt es auch steinigere Areale. Mit etwas Glück finden wir hier Donnerkeile, Hühnergötter oder Seeigel. Im Cafe eines idyllisch gelegenen Gutshof legen wir eine Pause ein.

Mittwoch, 25. September
Heute führt uns ein Ranger in das Naturschutzgebiet Geltinger Birk. Wie ein Zipfel ragt die ehemalige Insel in die Ostsee. Die reizvolle Landschaft aus Dünen, Bruchwäldern, Seegraswiesen und Sumpfland bieten unzähligen Wasservögeln,wie Seeadler und Knäckenten, aber auch vielen typischen Pflanzen, wie dem Meerkohl, einen vielfältigen Lebensraum. Mit etwas Glück treffen wir auch auf freilebende Pferde.

Donnerstag, 26. September
Wir wandern durch das reizvolle Bachtal Langballigau. Der Bach hat sich tief in die eiszeitliche Moränenlandschaft hineingegraben und wird von majestätischem Buchenwald gesäumt. Vielleicht begnen wir unterwegs einem Eisvogel. Unser Ziel ist das einzigartige Landschaftsmuseum Unewatt. In diesem kleinen Dörfchen leben noch 70 Einwohner, gleichzeitig können wir historische Gebäude erkunden und erfahren anschaulich, wie hier die Landwirtschaft früher betrieben wurde.

Freitag, 27. September
Heute stechen wir in See, besser gesagt, in die Schlei. Sie ist Schleswig-Holsteins längste und flachste Förde. Mal eng wie ein Fluss, mal sehr breit wie ein See. Wir schippern bis zum Hafenstädtchen Kappeln, machen einen Zwischenstopp auf der Lotseninsel in der Schleimündung und hören bei einer Stadtführung vom Aal-Papst und dem ältesten Heringszaun Europas.

Samstag, 28. September
Heute ist Zeit zum Relaxen oder für einen gemütlichen Bummel, z.B. zur alten Fischerkate in Maasholm, in der Künstler ihre handgefertigten Produkte feilbieten.

Sonntag, 29. September
Nach dem Frühstück endet die Reise.

im Reisepreis enthaltene Leistungen pro Person im EZ oder DZ
bei eigener An- u. Abreise bis/von Bahnhof Schleswig

- 7 Übernachtungen in einem familiär geführten Drei-Sterne-Hotel, alle Zimmer inkl. Du/WC, TV, Telefon, Föhn
- Halbpension (7 x Frühstück, 7x dreigängiges Abendmenü) (Getränke sind nicht im Preis enthalten)
- 1 Stadtführung Kappeln
- 1 Führung Vogelschutzgebiet Oehe-Schleimünde
- 1 Schifffahrt Maasholm-Kappeln
- 1 Führung Naturschutzgebiet Geltinger Birk
- 1 Führung Landschaftsmuseum Unewatt
- 2 Bustransfers Schleswig Bhf-Maasholm-Schleswig Bhf
- 1 Bustransferfahrt Maasholm-Geltinger Birk- Maasholm
- 1 Bustransferfahrt Maasholm-Langballigau/Unewatt-Maasholm
- sehbehindertengerechte Führungen und zugehörige Eintritte laut Programm, Vorlesen
- freundliche, sehbehindertengerechte Reiseleitung
- alle Führungen und Veranstaltungen finden in deutscher Sprache statt

Sonstige Hinweise
Eine sehende Begleitung kann gegen zusätzlichen Aufpreis gebucht werden. Vor Ort bewegen wir uns zu Fuß und mit Charterbussen. Wir verbringen die Zeit vor allem mit Wanderungen zwischen 8-12 km Länge in leicht hügeligem Gelände sowohl auf befestigten Wegen, wie auch auf Naturpfaden und am Strand. Die tägliche reine Gehzeit wird je nach Tour voraussichtlich zwischen 2 und 4 Stunden liegen. Mittlere Kondition, Trittsicherheit, knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle sowie wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Preis
1200 EURO pro Person im EZ oder DZ (kein Einzelzimmerzuschlag)
Aufpreis Buchung einer Begleitperson aus dem Servicepool 840 Euro
Aufschlag Hund auf Anfrage

Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung und des Sicherungsscheines fällig. Der Restpreis wird 20 Tage vor Reisebeginn fällig.

Führhunde
Führhunde können mitgebracht werden, sofern sie hunde- und gruppenverträglich sind. Bitte beachten Sie die Leinenpflicht in den Naturschutzgebieten.

Ort und Termin
22. bis 29. September 2019
Maasholm, Schleimündung und Ostsee

Teilnehmer/innen und Art der Reise
Offene Gruppen-Pauschalreise für sehbehinderte, blinde und sehende Interessierte, die Freude am Wandern, an der Natur und an gemeinsamen Erlebnissen haben.

Teilnehmerzahl
8 14 Personen
Die Reise kann nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen durchgeführt werden. Ist diese Zahl bis 21 Tage vor Reisebeginn nicht erreicht, bekommen Sie unverzüglich eine Absageerklärung.

Gruppengröße
Die Gruppe umfaßt die Teilnehmer, sowie ggf. zusätzlich die aus dem Servicepool hinzugebuchten Begleiter.

Hinweise zur Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Die Reise ist geeignet für sehbehinderte, blinde, hörbehinderte und sehende Personen, die sich allein oder mithilfe eines Tast- oder Langstockes, eines Führhundes oder einer Assistenzkraft allein fortbewegen und die in der Lage sind, Treppen und befestigte Straßen sowie naturbelassene Wege zu begehen und die über eine Kondition für tägliche Strecken von 8-12 km in leicht hügeligem Gelände verfügen.

Die Reise ist nicht geeignet für Personen, die einen Rollstuhl, Rollator oder sonstige Gehilfen benötigen.

Die Reise ist nicht geeignet für Personen, die ein intellektuelles oder Verhaltensdefizit aufweisen und die intellektuelle Unterstützung benötigen.

Versicherungsmöglichkeiten
Gegen Unfall- und Krankheitsrisiken oder sonstige unvorhersehbare Umstände empfehlen wir den Abschluß einer Reiserücktritts-, Reiseabbruch-, Reiseunfall-, Reiskranken- und ggf. Reisegepäckversicherung. Als Agentur der ERV könnten Sie diese bei anders-sehn buchen.

Einreisebestimmungen
Bitte führen Sie für die Einreise nach Deutschland ein gültiges Ausweisdokument mit. EU-Bürger bzw. Bürger aus Schengen-Vollanwenderstaaten benötigen für die Einreise nach Deutschland einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, sie sind nicht visumspflichtig.

Staatsbürger anderer Länder sprechen uns bitte an!

Anmeldeschluß
30. Juni 2019
frühzeitige Buchung empfohlen.

Hier folgt die Navigationsleiste:

Startseite
Aktuelle Reisen und Seminare
Presse
Kulinarische Geschichten mit neuen Rezepten
Jobs
Susanne Hahn
Kontakt und Impressum
Datenschutzerklärung
Links